Deutscher Verband
  Unabhängiger Prüflaboratorien
Filtern nach ...
... Interessengebieten: ... Suchbegriffen:
Materialanalytik
Verbraucherschutz & Lebensmittel
Umweltanalytik
Medizinische Bereiche
Kalibrierung
Qualitätsmanagement

Grundschulung:
Probenahme nach TrinkwV am 15./16.10.2015, Geesthacht (Schleswig-Holstein) Abgesagt!!!

Im Rahmen der Voraussetzungen nach § 15 (4) der TrinkwV

Veranstalter: Deutscher Verband Unabhängiger Prüflaboratorien (VUP)

15.10.2015   09:00 Uhr  bis  16.10.2015 16:00 Uhr

21502 Geesthacht Lauenburger Str. 67 LADR GmbH Schulungsraum des Medizinischen Versorgungszentrum Dr. Kramer & Kollegen

Mit der Novellierung der Trinkwasserverordnung (2011) und der darauf abgestimmten Regelwerke der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) hat der VUP sein Schulungskonzept angepasst:

Grundschulung
Referenten aus der Praxis vermitteln Ihnen gezielt die Sachkunde für diese anspruchsvolle Tätigkeit. Neben wasserwirtschaftlichen Grundlagen, Arbeitssicherheit, Qualitätssicherung und rechtlichen Hintergründen werden in Theorie und Praxis auch die erforderlichen technischen Erfordernisse erlernt.
Das nach erfolgreicher Prüfung der Sachkunde ausgehändigte Zertifikat basiert auf der Regelung DAkkS 71 SD 4 011 der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) und ist somit die Grundvoraussetzung für eine Probenahme nach § 15 Abs. 4 TrinkwV.

Zusatzschulung / Praxistraining
Für den Einsatz als Probenehmer nach TrinkwV ist die Einbindung in das Qualitätsmanagement (QM) eines akkreditierten Labors unabdingbar.
In diesem Praxistraining erhalten die Teilnehmer am Beispiel des veranstaltenden Labors einen Einblick in ein derartiges QM. Erst die Teilnahme an dieser Ergänzung wird den Absolventen befähigen, in diesem QM-System als Probenehmer tätig zu werden.

Weitere Informationen und/oder Anmeldung:
Anmeldung, ProgrammAnfahrt, Routenplanung.




Tagesordnung
  
15.10.2015
Teil 1 - Grundschulung
Probenahme nach TrinkwV
  • Rechtliche und technische Aspekte für die Entnahme von Wasserproben
    Trinkwasserverordnung TrinkwV 2001 (Stand 03.05.2011); Einbindung von Probenehmern in das Akkreditierungssystem
  • Qualitätssicherung bei der Probenahme
    Probenkonservierung, -lagerung, -transport; Kalibrierung von Messgeräten; Kontrollkarten; Probenahmeprotokolle
  • Technik der Trinkwasserprobenahme
    Chemisch-physikalische Probenahme (DIN ISO 5667-3/DIN EN ISO 5667-5) incl. Sensorik; Mikrobiologische Probenahme (DIN EN ISO 19458); Probenahme von Legionellen in der Hausinstallation
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Vorschriften zur Arbeitssicherheit
  • Praktische Übungen
    Sensorische Prüfung von Trinkwasser; Probenahme von Trinkwasser
  • Schriftliche Prüfung
16.10.2015
Teil 2 - Zusatzschulung / Praxistraining
Einbindung in das QM-System
  • Das Qualitätsmanagementsystem:
    Bereich Probenahme

    Vertragliche Regelungen; Arbeitsanweisungen Probenahme Trinkwasser; Probenahmeprotokolle; QM-Dokumentation
  • Legionellen in der Hausinstallation
    Mikrobiologische Grundlagen; Analytik, Probenahme; Gefährdungsanalyse; Desinfektionsmaßnahmen
  • Praktische Übungen
    Probenahme Kaltwasser; Probenahme Warmwasser (Legionellen); Gefährdungsanalyse am Beispiel einer Trinkwassererwärmungsanlage
Leitung
Dr. Wolfgang Hell
VUP-UK NORD



InfoNr.:
Autor:HTM
Rubrik:
Stichw.:Probenahme
Trinkwasser
TrinkwV
Zugang:frei
erstellt:29.01.2015
geändert:01.10.2015
archiviert:
Zugriffe:990
zuletzt:24.04.2017
14:15